Coronakrise in Ungarn Orbán gibt Sondervollmachten zum Teil wieder ab

Der ungarische Premierminister erklärt den "Gefahrennotstand" für beendet, der ihm in der Coronakrise weitreichende Befugnisse beschert hatte. Stattdessen soll nun ein "Gesundheitsnotstand" gelten.
Viktor Orbán Anfang April im ungarischen Parlament

Viktor Orbán Anfang April im ungarischen Parlament

Foto: Szilard Koszticsak/EPA-EFE/Shutterstock
mes/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel