Virus und Verbrechen Wie Corona die Kriminalität verändert

Leere Straßen, geschlossene Grenzen: Die Coronakrise lässt die Zahl vieler Straftaten weltweit sinken - und trifft Kartelle und Mafiagruppen hart. Doch einige Kriminelle passen sich der neuen Lage an. Der Überblick.
Polizeiautos in New York: leere Straßen, weniger Straftaten

Polizeiautos in New York: leere Straßen, weniger Straftaten

MIKE SEGAR/ REUTERS
Leere Straßen in Los Angeles: halbierte Mordrate

Leere Straßen in Los Angeles: halbierte Mordrate

MARIO TAMA/ AFP
"Meine größte Sorge ist häusliche Gewalt"

Joseph Giacalone, Ex-Polizist aus New York