Coronavirus in Nigeria "Wir sind noch am Anfang"

Nigeria galt als Vorzeigebeispiel in der Corona-Prävention. Nun wird dort einer der schlimmsten Ausbrüche Afrikas vermutet. Die Rede ist von vielen Toten - entgegen den offiziellen Fallzahlen.
Temperaturmessung am Flughafen während der Ebola-Epidemie 2014: Die Erfahrungen von damals ließen Nigeria als gut vorbereitet auf das Coronavirus erscheinen - zunächst

Temperaturmessung am Flughafen während der Ebola-Epidemie 2014: Die Erfahrungen von damals ließen Nigeria als gut vorbereitet auf das Coronavirus erscheinen - zunächst

Foto:

AFOLABI SOTUNDE/ REUTERS

Globale Gesellschaft Pfeil nach rechts
Alle Artikel Pfeil nach rechts
Schon früh wurden in Nigeria Covid-19-Isolations- und Behandlungszentren aufgebaut, wie hier in Kano am 7. April 2020. Im Mai klagten die ersten Krankenhäuser über Überlastung

Schon früh wurden in Nigeria Covid-19-Isolations- und Behandlungszentren aufgebaut, wie hier in Kano am 7. April 2020. Im Mai klagten die ersten Krankenhäuser über Überlastung

Foto: AMINU ABUBAKAR/ AFP
"Die Menschen hatten Angst ins Krankenhaus zu kommen, im Krankenhaus hatte man Angst vor den Patienten"

Bashir Usman

Desinfektionsmittel wurden in Nigeria nach Ausbruch der Pandemie teuer und knapp. Viele Menschen glauben aber auch nicht, dass das Coronavirus existiert, und halten sich nicht an die empfohlenen Präventionsmaßnahmen

Desinfektionsmittel wurden in Nigeria nach Ausbruch der Pandemie teuer und knapp. Viele Menschen glauben aber auch nicht, dass das Coronavirus existiert, und halten sich nicht an die empfohlenen Präventionsmaßnahmen

Foto:

PIUS UTOMI EKPEI/ AFP

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft

Mehr lesen über