Corona-Gefahr für Brasiliens Ureinwohner "Viruserkrankungen sind der größte Killer"

Für Hunderttausende Indigene in Brasilien wäre eine Ansteckung mit dem Coronavirus lebensbedrohlich. Doch Präsident Bolsonaro treffe keinerlei Maßnahmen, sagt der frühere Leiter der zuständigen Behörde. Im Gegenteil.
Ein Interview von Marian Blasberg und Jens Glüsing, Rio de Janeiro
Indigene Frauen in Brasilien (Archivbild): Eigentlich soll die Behörde Funai sie schützen, doch Bolsonaro schwächt sie zugunsten der Wirtschaft

Indigene Frauen in Brasilien (Archivbild): Eigentlich soll die Behörde Funai sie schützen, doch Bolsonaro schwächt sie zugunsten der Wirtschaft

Taylor Weidman/ LightRocket/ Getty Images

Zur Person
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts