Nach schwedischem Vorbild Dänemark macht beidseitige Zustimmung zum Geschlechtsverkehr verpflichtend

Geben nicht beide Beteiligten eine ausdrückliche Einwilligung, gilt Sex in Dänemark künftig als Vergewaltigung. Der Justizminister spricht von einem Erfolg für die »Gleichstellung der Geschlechter«.
»Jetzt wird klar, dass es Vergewaltigung ist, wenn nicht beide Parteien dem Sex zustimmen«

»Jetzt wird klar, dass es Vergewaltigung ist, wenn nicht beide Parteien dem Sex zustimmen«

Foto: Strelciuc Dumitru / iStockphoto / Getty Images
fek/dpa/Reuters
Mehr lesen über