Dauerdemo in Athen Die Unbeugsamen vom Syntagma-Platz

Aus Athen berichtet

6. Teil: Der Großvater


Jörg Diehl
Georgios Loukos, 60, Klempner: Er habe zwei Enkel, 20 Monate alt, Jungs, Zwillinge, erzählt er, und es mache ihn krank, über deren späteres Leben nachzudenken. Seit einem Monat zelte er nun hier, das sei das Wichtigste, was er überhaupt je getan habe. "Ich kämpfe für die Zukunft meiner Kinder und Enkel, welchen besseren Grund könnte ich haben? Wir müssen die Regierung stürzen und diese Gauner aus dem Parlament vertreiben!" Loukos malt jetzt Transparente, auf denen die griechischen Politiker Hitler-Bärte tragen. Darüber steht: "Dieser Zirkus. Letzte Vorstellung."

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.