Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 16.3.2015

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Mirjam Rüscher beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Es ist erst ein Rennen gefahren und schon gibt es Streitereien in der Formel 1 . Nachdem Christian Horner, Teamchef von Red Bull, die Dominanz von Mercedes angeprangert hatte und der Motorsportberater sogar mit einem Ausstieg drohte , kontert nun der Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Es gibt da in Jerusalem eine Mauer, vor die du dich stellen kannst und klagen. Vielleicht sollten Sie dahin gehen" , sagte er. Horner prophezeite ein weiter sinkendes Interesse an der Formel 1 und forderte die Regelhüter zum Handeln auf. Red Bull tat sich in der Rolle des Verlierers schon im vergangenen Jahr schwer. Nach dem sechsten Platz für Daniel Ricciardo bei dessen Heimrennen am Sonntag in Australien und dem Aus für Daniil Kwjat in der Einführungsrunde schlug der ehemalige Arbeitgeber von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel mit seiner Kritik wieder ordentlich um sich. Der Renault-Motor des Red Bull sei ziemlich unfahrbar, die Situation frustrierend, meinte Horner. Der Antrieb von Mercedes habe wahrscheinlich 100 PS mehr. Dann müssten Red Bull und Renault halt die Köpfe zusammenstecken und hart arbeiten, konterte Wolff . 3/16/15 6:50 AM Der ukrainische Präsident Poroschenko kommt heute zu einem Besuch nach Berlin. Er wird von Bundespräsident Gauck mit militärischen Ehren im Schloss Bellevue empfangen. Danach trifft er Bundeskanzlerin Angela Merkel . Poroschenko will ein Jahr nach der Krim-Annexion durch Russland um Unterstützung für sein Land werben. Vorab forderte er in der „Bild"-Zeitung, Russland das Gastgeberrecht für die Fußball-WM zu entziehen . 3/16/15 6:43 AM Ich habe ihn verpasst, aber der "Tatort" gestern Abend hat für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt. Wie das Echo auf Twitter ausgefallen ist, können Sie hier sehen. 3/16/15 6:41 AM Mutter fasst den #Tatort zusammen: "Boar is das spannend, das is so spannend, ich hab nix verstanden, den ganzen Film nicht." 3/16/15 6:08 AM Wer war der "Heide-Mörder" , diese Frage ist bis heute ungeklärt. Morgen ist es zehn Jahre her, dass Heide Simonis' Wiederwahl zur Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein in vier Wahlgängen scheiterte , weil ihr eine Stimme fehlte. Der Abweichler schweigt noch immer. Die Kieler Nachrichten haben mit der 71-Jährigen gesprochen. 3/16/15 5:58 AM Heute öffnet die weltgrößte Computermesse CeBIT in Hannover ihre Tore. Das Leitmotiv der Messe ist in diesem Jahr der Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft durch die fortschreitende Digitalisierung. Dafür soll auch das Kunstwort "d!conomy" als Messe-Motto stehen. Die rund 3300 Unternehmen aus 70 Ländern - darunter Huawei, HP, Tesla, IBM, Intel oder Samsung - zeigen bis zum 20. März rund 5000 Innovationen aus der digitalen Welt. China hat als Partnerland mit 600 Ausstellern einen großen Auftritt auf der Messe. 3/16/15 5:53 AM Als ich "Er ist wieder da" von Timur Vermes gelesen habe, wusste ich teilweise nicht, ob ich wirklich laut lachen darf oder nicht. Am Sonntag feierte das gleichnamige Theaterstück im Altonaer Theater in Hamburg Premiere . 3/16/15 5:53 AM Schauspieler Kristian Bader in der Rolle des Adolf Hitler in „Er ist wieder da“. (Foto: dpa) 3/16/15 5:45 AM Reich ist, wer Geld hat. Der Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski sieht das etwas anders, er fordert eine neue Definition von Reichtum – abseits von Geld. Es gehe im Leben nicht nur um Finanzielles, sondern auch um gefühlten Wohlstand . Opaschowski arbeite deshalb mit dem „Nationalen Wohlstandsindex für Deutschland“ , der auch ökologische, gesellschaftliche und individuelle Aspekte beinhalte. "Die Frage nach dem Reichtum wird immer wieder reduziert auf eine Geldfrage", sagte Opaschowski. "Wir fragen dagegen die Menschen: Was verstehen Sie unter Wohlstand? Und was davon haben Sie für sich verwirklicht?" Alle drei Monate würden Menschen dazu befragt. Seit 2012 wurden bundesweit 20.000 Menschen ab 14 Jahren befragt. 3/16/15 5:40 AM Wie sich Giannis Varoufakis bei Jauch geschlagen hat und mehr zu der Stinkefinger-Debatte, gibt es hier . 3/16/15 5:37 AM Hat er oder hat er nicht? In der Sendung von Günther Jauch in der ARD gab es gestern Abend ein Video zu sehen, in dem der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis Deutschland den Stinkefinger zeigte. Eigentlich eindeutig. Doch Varoufakis behauptet nun, dass der Film gefälscht sei . 3/16/15 5:32 AM Brand im Nowodewitschi-Kloster in Moskau : Nach Angaben des russischen Katastrophenschutzministeriums ist in dem Kloster aus dem 16. Jahrhundert am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen, Flammen schlugen aus einem Glockenturm des Klosters, in dem Reparaturarbeiten stattfanden. Mehr als 110 Feuerwehrleute sollen im Einsatz gewesen sein, sie haben das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht. Hinweise auf Tote oder Verletzte gab es zunächst nicht. Auch die Ursache für den Brand war unklar. Das berühmte Kloster gehört zum Weltkulturerbe der Unesco . Bekannt ist es vor allem auch für seinen angrenzenden Friedhof, auf dem unter anderem der Schriftsteller Anton Tschechow und der frühere russische Präsident Boris Jelzin begraben sind. Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Eppelein von Gailingen 16.03.2015
1. Auch nicht schlecht, der Rat von Toto Wolff an Red Bull
Als Red Bull mit Vettel das Maß aller Dinge in der Formel 1 war, hat sich da etwa jemand bei Mercedes aufgeregt, als die hinterher fuhren? Red Bull und Adrian Newey, der legendäre Renningenieur. Oder als Schumi mit Ferrari in Serie die WM-Titel sammelte? Ferrari zeigt jetzt auch Größe und jammert nicht. Ein jeder Rennstall ist einmal auf der Erfolgsspur. Kann denn nicht mehr gewartet werden? Oder geht der Umsatz bei der Braunen Brause zurück?
Fritze_1955 16.03.2015
2. Red Bull..
Wie war das denn vor 2 Jahren als Red Bull immer gewonnen hat? Hat Mercedes da geweint? Nein, die haben sich hingesetzt und gearbeitet. Den Erfolg haben sie ja jetzt. Vielleicht sollt Christian Horner sich auch mal hinsetzen und arbeiten, statt zu heulen. Weichei......
von_scheifer 16.03.2015
3. Ich erinnere mich
Früher hat ein Brausehersteller das Automobil Traditionsunternehmen, seit 1883 eine Benz & Cie., Rheinische Gasmotorenfabrik in Mannheim, an die Wand gefahren. Die einen hatten einen Pool von 6.000 Ingenieuren, Red Bull hatte 10. Aber gute. Was für eine Pleite und ein Zeichen, dass viele Luschen in den Betrieben von Mercedes-Benz Deutschland, der Personenwagenmarke der Daimler AG arbeiten. Es stinkt immer vom Kopf her. Hiessen die damals eigentlich nicht gerade Daimler-Chrysler und fuhren Cry-sler?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.