Desinformation aus Russland EU-Kommission hält versuchte Wahlbeeinflussung für erwiesen

Haben sich russische Kräfte auch in die Europawahl eingemischt? Die Sorge gab es schon vor dem Votum. Nun berichtet die EU-Kommission von "russischen Quellen", die mit Desinformation die Demokratie angreifen.
Eine Frau verlässt mit einem Stimmzettel in der Hand eine Wahlkabine mit einer Europaflagge als Vorhang

Eine Frau verlässt mit einem Stimmzettel in der Hand eine Wahlkabine mit einer Europaflagge als Vorhang

Foto: Andreea Alexandru/DPA
vks/dpa