Streit um Finanzunterlagen Trumps Anwälte beklagen angebliche "Schikanierung" des Präsidenten

Es geht unter anderem um angebliches Schweigegeld für einen Pornostar: US-Präsident Donald Trump verweigert jeden Einblick in seine Finanzen. Nun etablieren seine Anwälte eine neue Blockadetaktik.
Donald Trump (im Februar 2020): Rechtsverteter wollen angeblich "böse Absicht" der Behörden erkannt haben

Donald Trump (im Februar 2020): Rechtsverteter wollen angeblich "böse Absicht" der Behörden erkannt haben

Foto: Tom Brenner/ REUTERS
Icon: Spiegel
jok/dpa