Trump und Russland Britischer Geheimdienst soll früh vor Kontakten nach Moskau gewarnt haben

Donald Trump wehrt sich gegen Vorwürfe, seine Regierung habe im Wahlkampf Kontakte nach Russland gepflegt. Jetzt kommt heraus: Der britische Geheimdienst hat wohl schon 2015 vor verdächtigen "Beziehungen" gewarnt.
Demonstration in Philadelphia, Trump-Putin-Plakat

Demonstration in Philadelphia, Trump-Putin-Plakat

Foto: Ricky Fitchett/ dpa
GCHQ-Hauptquartier in Cheltenham

GCHQ-Hauptquartier in Cheltenham

Foto: Gchq/ British Ministry of Defence/ DPA
bam/dpa