Trump reagiert auf Video-Skandal "Es war falsch"

Donald Trump hat sich für ein Video entschuldigt, in dem er degradierende Bemerkungen über Frauen macht. Gleichzeitig attackierte er erneut seine Rivalin Hillary Clinton.

Donald Trump hat sich nach der aufsehenerregenden Veröffentlichung eines Videos mit vulgären Äußerungen des US-Präsidentschaftskandidaten über Frauen offiziell entschuldigt. "Ich habe es gesagt. Es war falsch. Ich entschuldige mich", sagte Trump in einer Videoaufzeichnung, die seine Wahlkampfzentrale in der Nacht zu Samstag veröffentlichte.

"Ich verspreche, in der Zukunft ein besserer Mensch zu sein", sagte der Immobilien-Milliardär, der schon in der Vergangenheit mehrfach mit sexistischen Kommentaren aufgefallen war. "Ich habe törichte Dinge gesagt." Er habe zwar nie behauptet, eine perfekte Person zu sein. Das Gesagte sei aber nicht typisch für ihn.

Gleichzeitig attackierte er seine Rivalin Hillary Clinton. Die Veröffentlichung des Videos sei nur eine "Ablenkung" im Wahlkampf. "Es gibt einen großen Unterschied zwischen Worten und Taten", sagt Trump. Bill Clinton habe Frauen "tatsächlich missbraucht", Hillary Clinton habe die "Opfer ihres Mannes attackiert und eingeschüchtert".

Man werde das Thema im Wahlkampf weiter diskutieren, beendet Trump seine Bemerkungen, man sehe sich am Sonntag in der nächsten TV-Debatte der Spitzenkandidaten.

In dem von der "Washington Post" veröffentlichten Video von 2005 äußert sich Trump anzüglich und abwertend über Frauen, er prahlt damit, dass er als "Star" sie küssen und ihnen zwischen die Beine fassen könne. Daraufhin hatten sich mehrere führende Republikaner öffentlich von Trump abgewandt.

pad/dpa/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.