US-Geheimkrieg in Afrika: Luft- und Bodenkrieg in der "Grauzone"
Foto: Kirsty Wigglesworth/ AP
Fotostrecke

US-Geheimkrieg in Afrika: Luft- und Bodenkrieg in der "Grauzone"

Neuer Drohnenkrieg Trumps leise Killer über der Sahara

6000 Soldaten, davon 1200 Spezialkräfte, haben die USA in Afrika im Anti-Terror-Einsatz - viele agieren verdeckt. Nun will Donald Trump den Drohnenkrieg in die Sahara tragen. Nigers Regierung ist begeistert.
US-Geheimkrieg in Afrika: Luft- und Bodenkrieg in der "Grauzone"
Foto: Kirsty Wigglesworth/ AP
Fotostrecke

US-Geheimkrieg in Afrika: Luft- und Bodenkrieg in der "Grauzone"

Hauptfeind al-Schabab: Dschibuti ist das Afrika-Drehkreuz der USA, in Somalia, Kenia und Uganda operierten Seals-Teams, Tansania und Äthiopien sind wichtige Verbündete

Hauptfeind al-Schabab: Dschibuti ist das Afrika-Drehkreuz der USA, in Somalia, Kenia und Uganda operierten Seals-Teams, Tansania und Äthiopien sind wichtige Verbündete

Foto: SPIEGEL ONLINE
Bei Agadez, Niger, bauen die USA eine neue Drohnenbasis. An der Grenze zwischen Mali und NIger starben am 3. Oktober vier US-Soldaten bei einem Geheimeinsatz

Bei Agadez, Niger, bauen die USA eine neue Drohnenbasis. An der Grenze zwischen Mali und NIger starben am 3. Oktober vier US-Soldaten bei einem Geheimeinsatz

Foto: SPIEGEL ONLINE
F-15-Jet auf der US-Militärbasis im italienischen Aviano

F-15-Jet auf der US-Militärbasis im italienischen Aviano

Foto: GIUSEPPE CACACE/ AFP
Französische Drohne in Niamey, Niger, 2016

Französische Drohne in Niamey, Niger, 2016

Foto: PASCAL GUYOT/ AFP