Memo zur Russlandaffäre FBI-Chef nimmt Mitarbeiter in Schutz

Ein umstrittenes Memo wirft dem FBI unsaubere Ermittlungen in der Russlandaffäre vor. Während US-Präsident Trump den Fall nutzt, um Stimmung gegen die Behörde zu machen, beruhigt deren Chef nun seine Mitarbeiter.
FBI-Direktor Christopher Wray

FBI-Direktor Christopher Wray

Carolyn Kaster/ AP

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Republikaner-Memo

stk/AFP