Nach Rückzugsankündigung Trump will doch US-Soldaten in Syrien lassen

Der US-Präsident hatte einen vollständigen Abzug der Truppen aus Syrien angekündigt, daran gab es viel Kritik. Nun teilt das Weiße Haus mit: Etwa 200 Soldaten sollen zur "Friedenssicherung" im Bürgerkriegsland bleiben.
US-Soldaten im nordsyrischen Manbidsch (November 2018)

US-Soldaten im nordsyrischen Manbidsch (November 2018)

REUTERS/US Army
aar/AFP/Reuters/dpa