Umstrittene Verfügung Trump nennt Einreiseverbot "keinen Muslim-Bann"

Die Kritik am US-Einreiseverbot wird immer größer, auch von Republikanern. Nun hat Donald Trump das umstrittene Dekret verteidigt, von seinem Mitgefühl gesprochen - und später noch ausgeteilt.
Donald Trump

Donald Trump

Foto: Alex Brandon/ dpa
max/dpa/AFP/Reuters