Liveticker zum Nachlesen So lief die zweite TV-Debatte

Mehr als 90 Minuten dauerte der zweite Schlagabtausch zwischen Donald Trump und Joe Biden. Im Liveticker können Sie nachlesen, was passierte.
Foto: SHAWN THEW/EPA-EFE/Shutterstock
  • 10/23/20 4:43 AM
    Damit beenden wir den Liveticker zum letzten TV-Duell vor der Präsidentschaftswahl am 3. November. Ich hoffe, Sie haben sich gut informiert gefühlt. Auf SPIEGEL.de halten wir Sie natürlich weiterhin täglich mit allen wichtigen Nachrichten, Analysen und Videos zur US-Wahl auf dem Laufenden. In Kürze erscheinen auch die Analysen zum TV-Duell, die ich Ihnen ans Herz legen möchte. Machen Sie es gut.
  • 10/23/20 4:26 AM
    Joe Biden hat laut CNN-Umfrage einen besseren Eindruck gemacht als Donald Trump. Die Umfrage unter Zuschauern des direkten Aufeinandertreffens vom Donnerstag ergab, dass 53 Prozent Biden als Sieger sahen. 39 Prozent sahen Trump vorn.

    Befragt nach ihrem Eindruck, wer die Fragen von Moderatorin Kristen Welker direkt beantwortet habe, nannten 62 Prozent Biden und 31 Prozent Trump. Einen Gleichstand von 49 zu 49 Prozent ergab die Frage, wer in der Debatte die stärkere politische Führungskraft gezeigt habe.
  • 10/23/20 4:15 AM
    Wenn man bei der TV-Debatte vor der Tür des Veranstaltungssaals bleiben muss.
  • 10/23/20 4:07 AM
    Kollege Markus Feldenkirchen ist beruhigt: "Es war das letzte TV-Duell in diesem US-Wahlkampf." Genützt hat es Präsident Trump aus seiner Sicht nicht: "Der Befreiungsschlag, den Trump mit Blick auf seinen Rückstand in den Umfragen dringend gebraucht hätte, war es nicht." Lesen Sie hier den kompletten Kommentar in der Lage am Morgen.

  • 10/23/20 4:04 AM
    Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Debatte.
  • 10/23/20 3:03 AM
    Bürgerrechtlerin Maya Wiley wundert sich über Trump. Der hatte gesagt, Biden wolle Gebäude abreißen und in Häusern kleinere Fenster einbauen, um gegen den Klimawandel vorzugehen.
  • 10/23/20 2:57 AM
    Nach Auswertung von CNN hat Trump mehr gesprochen als Biden.
  • 10/23/20 2:55 AM
    Joe Bidens Ansage, die Öl-Industrie nicht weiter unterstützen zu wollen, kommt im Öl-Staat Texas nicht gut an. Gouverneur Greg Abbott kritisiert, Biden wende sich von Texas und hart arbeitenden Familien ab.
  • 10/23/20 2:51 AM
    Modisch gibt es beim TV-Duell eine GewinnerIN: Die Frau von Joe Biden, Jill Biden.
  • 10/23/20 2:48 AM
    Journalist Steve Inskeep findet, Moderatorin Welker habe einen guten Job gemacht. Sie habe gute Fragen gestellt und sich fair verhalten.
  • 10/23/20 2:45 AM
    Die "Daily Show" nimmt Trumps Faktensicherheit aufs Korn. Mit der Aussage, er sei nicht Abraham Lincoln, habe er Recht.
  • 10/23/20 2:45 AM
    Dass Biden gesagt hat, er wolle weg von der Ölindustrie könnte ihm in Texas und anderen Staaten im Mittleren Westen schaden.
  • 10/23/20 2:43 AM
    Journalistin Kimberly Atkins kritisiert, dass Donald Trump es trotz Aufforderung nicht geschafft habe, schwarze Familien direkt anzusprechen.
  • 10/23/20 2:42 AM
    Ob er mit seinem Auftritt tatsächlich Wählerinnen und Wähler erreicht hat, die er vorher nicht erreicht hat, wird sich in den nächsten Tagen in den Umfragen zeigen.
  • 10/23/20 2:41 AM
    "Der Präsident hat die Blutung gestoppt", sagt Chuck Todd, politischer Kommentator von NBC.
  • 10/23/20 2:41 AM
    "Trump hat sich diesmal nicht selbst lichterloh in Brand gesteckt", bilanziert CNN-Moderator Jake Tapper. "Aber er hat gelogen wie Pinocchio".
  • 10/23/20 2:38 AM
    Keiner hat sich massiv blamiert, oder große Fehler gemacht. Die Moderatorin hat ihren Job sehr gut gemacht. Zuschauer konnten mehr lernen, als bei der vergangenen Debatte.
  • 10/23/20 2:37 AM
    Die Debatte ist vorbei. Sie war viel gesitteter als die erste Debatte.
  • 10/23/20 2:36 AM
    "Ich werde alle repräsentieren, unabhängig davon, ob Sie mich gewählt haben", sagt Biden. Die Wirtschaft könne wachsen, man könne den systemischen Rassismus bekämpfen und saubere Energie produzieren. "Was auf dem Wahlzettel ist, ist Würde, Ehre, Anstand."
  • 10/23/20 2:35 AM
    Trump sagt, man müsse das Land wieder so groß machen, wie es vor "der Pest" (er meint die Pandemie) gewesen sei. Er betont, wie erfolgreich er wirtschaftlich war.
  • 10/23/20 2:34 AM
    Jetzt geht es um Führung.
  • 10/23/20 2:33 AM
    Jetzt geht es um die Ölindustrie: Biden sagt, er würde aufhören, die Ölindustrie weiter zu unterstützen, weil es ersetzt werden müsse. "Das ist ein großes Statement", sagt Trump, "er sagt, er will die Ölindustrie zerstören." Was in Deutschland Konsens ist, ist in den USA hochumstritten.
  • 10/23/20 2:32 AM
    Zur Erklärung der "tiny windows": Trump sagt, um den Klimawandel zu bekämpfen würden Länder wie Deutschland nur noch kleine Fenster einbauen.
  • 10/23/20 2:30 AM
    Es wird länger gehen.
  • 10/23/20 2:30 AM
    Vorschläge für Maßnahmen zum Klimaschutz mit dem Slogan "tiny windows"zu kontern - ein typischer Trump.
  • 10/23/20 2:29 AM
    Biden sagt, er schließe aus, Fracking zu verbieten. Das wird Klimaschützer in Europa nicht freuen.
  • 10/23/20 2:29 AM
    "Wind ist sehr teuer. Es tötet alle Vögel", sagt Trump über Windkraft. Beides ist nicht wahr.
  • 10/23/20 2:28 AM
    Trump wirft Biden vor, dass der Klimawandel-Plan ein Plan von Alexandria Ocasio-Cortez sei, einer linken Abgeordneten, die Trump nicht mag. Trump sagt, der Plan sei sehr sehr teuer. Biden sagt: "Ich weiß nicht, wie er auf diese Ideen kommt."
  • 10/23/20 2:26 AM
    Biden über den Klimawandel: "Vier weitere Jahre unter diesem Mann wird wirklich problematisch", sagt Biden und er erklärt, er habe sich schon mit Umweltorganisationen getroffen. In Deutschland könnte Trumps Position zum Klimawandel ihn die Wahl kosten - ob das in den USA auch so passieren könnte, wird sich im Nachhinein zeigen. Vielleicht ist es wichtiger, als wir denken.
  • 10/23/20 2:25 AM
    ... kein Thema, das bislang in amerikanischen Wahlkämpfen viel Aufmerksamkeit erfahren hätte.
  • 10/23/20 2:24 AM
    Jetzt geht es um Klimawandel.
  • 10/23/20 2:23 AM
    Warum hat die Obama/Biden-Regierung in acht Jahren nicht mehr für Schwarze Menschen in Amerika getan, fragt Trump. "Wir hatten einen republikanischen Kongress", antwortet Biden.
  • 10/23/20 2:22 AM
    Das war ein Fehler von Trump, von sich selbst zu behaupten, er sei der "am wenigsten rassistische Mensch in diesem Raum". Es ist vielfach bewiesen, dass er sich von Rassisten nicht distanziert, und wenn, dann halbherzig.
  • 10/23/20 2:19 AM
    "Ich bin der am wenigsten rassistische Mensch in diesem Raum", sagt Trump von sich selbst zu Moderatorin Welker, die schwarz ist.
  • 10/23/20 2:17 AM
    Persönliche Attacken der beiden Männer gegeneinander: Wer ist besser als Präsident geeignet? Biden appelliert an die Zuschauer; die wüssten, dass er im Gegensatz zu Trump ein Ehrenmann sei. Trump: "Tu nicht immer so, als seist du ein unschuldiges Baby, Joe."

  • 10/23/20 2:17 AM
    "Der Charakter des Landes, unser Charakter ist auf dem Land", sagt Biden. Trump hält ihm wieder die Laptop-Affäre vor. Biden sagt: "Fünf CIA-Chefs sagen, dass es alle Charakteristiken einer Desinformationskampagne habe." Trump: "Also wieder Russland?" Biden: "Ganz genau."
  • 10/23/20 2:13 AM
    Trump antwortet auf die Frage, er verstehe ebenfalls, warum Eltern schwarzer Kinder sich Sorgen machen. Trump behauptet, niemand habe so viel für Afroamerikaner gemacht, wie Donald Trump. Vielleicht Abraham Lincoln, aber nur vielleicht. Zur Erinnerung: Nach dem Bürgerkrieg, den der Norden unter der Führung von Lincoln gewonnen habe, wurde die Sklaverei abgeschafft. Rassismus in den USA (und weltweit, auch in Deutschland) ist eines der größten Probleme unserer Gesellschaften. Bislang hat Trump es immer wieder vermieden, sich klar von Rassisten zu distanzieren.
  • 10/23/20 2:12 AM
    "Niemand hat mehr für Schwarze getan als Donald Trump", sagt Donald Trump. Eine hohle Angeber-Phrase, die er sich besser sparen sollte.
  • 10/23/20 2:10 AM
    Welker sagt, es gibt in schwarzen und braunen Familien "The Talk", um ihre Kinder darauf vorzubereiten, dass die Polizei gegen sie sein könnte, nur wegen ihrer Hautfarbe.
    Biden sagt, er verstehe, dass Eltern sich Sorgen machen. Es sei egal, ob schwarze Familien reich oder arm seien. "Fakt ist, dass es systemischen Rassismus in den USA gibt."
  • 10/23/20 2:09 AM
    Moderatorin Kristen Welker hat die Debatte übrigens im Griff, musste keinem der beiden Politiker bislang den Ton abdrehen. Trump kann es sich allerdings nicht verkneifen, ihr des Öfteren Fragen zu empfehlen, die "man jetzt mal Joe stellen müsste".
  • 10/23/20 2:08 AM
    Jetzt geht es um Rassismus in den USA.
  • 10/23/20 2:07 AM
    Trump behält seine Taktik bei, Biden nicht zu unterbrechen.
  • 10/23/20 2:06 AM
    Die Einwanderungsreform unter Obama habe zu lange gedauert, erklärt Biden. Als Präsident würde er eine Reform umsetzen.
  • 10/23/20 2:04 AM
    Über die Praxis der Regierung unter Trump sagt Biden: "Das ist kriminell. Das ist kriminell."
  • 10/23/20 2:03 AM
    Die "Mauer", Trumps Lieblingsprojekt im Wahlkampf 2016 , zieht in die Debatte ein.
  • 10/23/20 2:03 AM
    Die amerikanische Regierung hat Kinder von ihren Eltern getrennt. Welker fragt, wie Trump die Familien wieder zusammenführen wollen. "Wir arbeiten hart daran", sagt Trump. Seine Regierung hatte die Eltern und die Kinder getrennt.
  • 10/23/20 2:02 AM
    Jetzt geht es um Einwanderung.
  • 10/23/20 2:01 AM
    Trump wehrt sich gegen Mindestlöhne. Damit helfe man kleinen Unternehmen nicht. Obwohl er laut Moderatorin Welker neulich gesagt habe, er überlege einen höheren Mindestlohn einzuführen.
  • 10/23/20 2:00 AM
    Biden spricht über einen höheren Mindestlohn. Trotz der Wirtschaftskrise sei jetzt der richtige Zeitpunkt dafür, auch weil man kleine Unternehmen jetzt mit Geld aus der Regierung helfen müsse.

  • 10/23/20 1:58 AM
    Jetzt wird Joe Biden sauer. Es sei die Schuld der Republikaner, dass es kein weiteres Corona-Rettungspaket gebe. Er vergleicht die Situation mit der Finanzkrise von 2008, als Biden Vize-Präsident war.
  • 10/23/20 1:57 AM
    Auf die Frage, warum das neue Corona-Hilfspaket noch nicht verabschiedet ist, sagt Trump, die Demokraten hätten noch nicht unterschrieben.
  • 10/23/20 1:57 AM
    Biden hält es offensichtlich für geboten, sich von den anderen demokratischen Bewerbern im demokratischen Rennen, gegen die er sich durchgesetzt hat, zu distanzieren. Er, Biden, vertrete eine andere Agenda. Message an Wechselwähler: Ich bin kein Sozialist.
  • 10/23/20 1:55 AM
    Trump wirft Biden weiter vor, er wolle ein sozialistisches Gesundheitssystem: "Er ist ein sehr verwirrter Mensch. Er versteht nicht, gegen wen er antritt", sagt Biden.
  • 10/23/20 1:54 AM
    "Sie machen Ihren Job sehr, sehr gut heute Abend", sagt Trump zur Moderatorin. Vor der Debatte hatte er Welker noch öffentlich als parteiisch attackiert.
  • 10/23/20 1:52 AM
  • 10/23/20 1:52 AM
    Es sei "absurd", dass er ein "sozialistisches Gesundheitssystem" wolle, macht Biden noch einmal deutlich.
  • 10/23/20 1:51 AM
    "Was ich machen werde, ist eine 'public option' in Obamacare einführen", sagt Biden. Er hat einen klaren Plan. Die 'Public Option' wäre für arme Menschen, die bislang nicht für Medicare qualifiziert sind. Er macht deutlich, dass er für private Krankenversicherungen ist - und wehrt sich damit gegen den Vorwurf, dass er das Gesundheitssystem "sozialistisch" machen wolle, wie Trump ihm vorwirft.
  • 10/23/20 1:51 AM
    Der unterschiedliche Rede-Stil der beiden Männer ist sehr auffällig: Trump arbeitet extrem mit den Händen, setzt seine Zieharmonika-Gestik ein. Biden blickt bei seinen Antworten meist direkt in die Kamera, hält aber die Hände still.
  • 10/23/20 1:48 AM
    Trump über Krankenversicherungen, die Millionen Menschen verloren gehen könnten: "Obamacare ist nicht gut", sagt Trump: "Wir wollen das abschaffen. Wenn wir nicht gewinnen, werden wir damit leben müssen. Wir würden ein besseres Obamacare machen."
  • 10/23/20 1:46 AM
    "Als nächstes wird er sagen, er hätte eine gute Beziehung zu Hitler gehabt, bevor er Deutschland überfallen hat", sagt Biden als Trump über seine Beziehung zu Kim Jong Un spricht.
  • 10/23/20 1:45 AM
    Weiter geht's gleich mit den Amerikanischen Familien.
  • 10/23/20 1:44 AM
    "Malarkey" - da war eben Bidens Lieblingswort.
  • 10/23/20 1:43 AM
    "So faseln Politiker", sagt Trump. Deswegen sei er gewählt worden. Klingt so, als wolle er auch nach vier Jahren als US-Präsident noch kein Politiker sein.
  • 10/23/20 1:42 AM
    Biden sagt, es gehe nicht um Trumps Familie, oder um seine Familie. Es gehe um die Mittelklasse-Familien in den USA. Trump sagt, das sei typischer Politiker-Sprech. Er sei kein "typischer Politiker".
  • 10/23/20 1:41 AM
    Trump umschmeichle "Gauner" wie Nordkoreas Diktator Kim und Russlands Präsident Putin, sagt Biden.
  • 10/23/20 1:41 AM
    Biden geht nicht auf die Frage ein, ob China für Virus-Schäden bezahlen würde. "Was ich machen würde, ist sicherstellen, dass China sich an internationale Regeln hält", sagt Biden. Man brauche Allianzen um wirksame Maßnahmen gegen China zu erheben.
  • 10/23/20 1:38 AM
    "Ich habe jede Menge Bankkonten, in aller Welt. Ich bin Geschäftsmann", sagt Trump über den Vorwurf, er habe ein Bankkonto in China.
  • 10/23/20 1:38 AM
    Biden wehrt sich gegen die Vorwürfe, dass Hunter Biden sich unethisch während seines Jobs für ein ukrainisches Unternehmen verhalten hätte. Trump erneuert seinen Vorwurf, dass Hunter Biden von dem Amt seines Vaters als Vizepräsident profitiert habe.
  • 10/23/20 1:37 AM
    Moderatorin Kristen Welker spricht Biden auf die Geschäfte seines Sohnes, des Lobbyisten Hunter Biden, unter anderem in der Ukraine an.
  • 10/23/20 1:36 AM
    Biden fordert erneut, dass Trump seine Steuererklärung veröffentlicht: "Letztes Mal hat er gesagt, er wisse, wie man das System umgeht. C'mon!"
  • 10/23/20 1:35 AM
    Trump spricht wieder von einer "Hexenjagd" gegen sich während seiner Amtszeit, unter anderem wegen des Mueller-Reports und seiner Steuerklärungen. Nichts sei gefunden worden.
  • 10/23/20 1:34 AM
    Die Kontrahenten im Ring
  • 10/23/20 1:34 AM
    Trump attackiert Biden, es geht um die E-Mails, die angeblich auf einem Computer gefunden wurden. Es gibt große Zweifel an der Echtheit dieser Dokumente. Viele Experten vermuten eine Desinformationskampagne.
  • 10/23/20 1:33 AM
    Trump soll in den vergangenen Jahren laut einer Recherche der "New York Times" kaum Steuern gezahlt haben. Nun verteidigt er sich, er habe sehr hohe Vorauszahlungen in Millionenhöhe geleistet.
  • 10/23/20 1:32 AM
    Klare, direkte Attacke Bidens gegen Trump - der habe ein Bankkonto in China. "What's going on?"
  • 10/23/20 1:32 AM
    "Ich habe keinen Penny von einer ausländischen Regierung genommen, in meinem Leben" 22 Jahre habe er seine Steuererklärung veröffentlicht. "Was verstecken Sie?" fragt Biden direkt an Trump. "Veröffentlichen Sie Ihre Steuererklärung, oder hören Sie auf, über Korruption zu sprechen", sagt Biden.
  • 10/23/20 1:30 AM
    Trump wirft Biden vor, er habe Geld aus Russland bekommen. Er versucht, seinen Herausforderer wieder mit den angeblichen Geschäften dessen Familie zu diskreditieren. Genauer geht er auf seinen Vorwurf aber nicht ein. "Sie schulden den Amerikanern eine Erklärung." Warum genau, sagt Trump nicht.
  • 10/23/20 1:29 AM
    Thema: Ausländische Einmischung in amerikanische Wahlen: "Ich habe klargemacht, dass jedes Land, dass sich in amerikanische Wahlen einmischt, einen Preis zahlen wird, wenn ich Präsident werde", sagt Biden. Russland wolle nicht, dass er Präsident werde. "Ich verstehe nicht, warum dieser Präsident es nicht mit Putin aufnimmt", sagt Biden. Es sei wichtig, diese Frage zu stellen.
  • 10/23/20 1:26 AM
    Biden fällt Trump ins Wort, merkt ebenfalls, was er getan hat, blickt auf sein Pult. Er will sich gegen den Vorwurf wehren, dass er mehr Geld von Wall Street nehme als Trump.
  • 10/23/20 1:26 AM
    Nächstes Thema: Innere Sicherheit.
  • 10/23/20 1:25 AM
    "Denkt darüber nach, was der Präsident im Januar gewusst hat und den Menschen nicht gesagt hat", sagt Biden. Letzter Angriff in diesem Themenblock.
  • 10/23/20 1:24 AM
    Trump kritisiert seinen eigenen Experten Anthony Fauci indirekt: "Klar darf er Fehler machen."
  • 10/23/20 1:24 AM
    Biden kann sich es fast nicht verkneifen, Trump zu unterbrechen, als der behauptet, der bekannteste Virologe des Landes, Anthony Fauci, habe gesagt, man solle keine Masken tragen.
  • 10/23/20 1:24 AM
    Trump spricht über New York, die Stadt, in der er so lange gelebt habe. New York sein nun eine Geisterstadt, Plexiglas in Restaurants sei keine Lösung gegen die Krise.
  • 10/23/20 1:23 AM
    "Ich schaue das Land nicht an, wie Trump sie anschaut, eingeteilt in rote und blaue Staaten. Es sind alles die Vereinigten Staaten von Amerika", sagt Biden. Er will betonen, dass er mit den Republikanern zusammenarbeiten wird, würde er gewählt werden.
  • 10/23/20 1:21 AM
    Bidens Taktik: Sich immer wieder an die Kamera wenden, also direkt an die Zuschauer und Zuschauerinnen.
  • 10/23/20 1:21 AM
    Corona-Gefahr an Schulen? Trump spricht über seinen Sohn Baron, der Covid-19 schnell überstanden habe. Jugendliche seien sehr robust, "das liegt wohl an ihrem Immunsystem".
  • 10/23/20 1:21 AM
    "Simply not true" - einfach nicht wahr, sagt Biden zu dem Vorwurf, dass er das Land herunterfahren wolle.
  • 10/23/20 1:20 AM
    "Die Leute verlieren ihre Arbeit, stürzen sich aus dem Fenster", so Trump: "Das Land muss geöffnet werden. Die Lösung darf nicht schlimmer sein als das Problem selbst."
  • 10/23/20 1:19 AM
    Biden-Angriff auf Trump: "Er ist xenophobisch. Aber nicht, weil er die Grenze für Chinesen geschlossen hat."
  • 10/23/20 1:19 AM
    "Der redet nur vom Shutdown. Was ist denn mit ihm?", sagt Trump, der davon nicht viel hält. "Wir müssen die Schulen öffnen."
  • 10/23/20 1:19 AM
    Wie lange Trump seine höfliche Art wohl durchhält?
  • 10/23/20 1:18 AM
    Auffällig: Bislang zügelt sich Trump und fällt Biden kaum ins Wort. Das sah bei dem ersten Duell noch anders aus. Neue Taktik, neues Glück?
  • 10/23/20 1:18 AM
    "Ich werde das Virus ausschalten, nicht das Land hinunterfahren", sagt Biden.
  • 10/23/20 1:18 AM
    Trump fällt Biden zum ersten Mal ins Wort - dann merkt er, was er gerade getan hat, und schaut zu Boden.
  • 10/23/20 1:16 AM
    Biden wehrt sich: "In Ihrem Zuhause wird es einen leeren Platz am Tisch geben", sagt er in Bezug auf die Corona-Toten. Bislang hat die Pandemie in den USA 220.000 Todesopfer gefordert. Die USA lerne nicht, damit zu leben. "Wir lernen, damit zu sterben", sagt er.
  • 10/23/20 1:16 AM
    Wieder einmal schiebt Trump die Schuld an der Pandemie auf China. Dabei hatte er die Reaktion des Landes auf die Krise Anfang des Jahres noch gelobt.
  • 10/23/20 1:16 AM
    "Learning to live with it? Come on! We're dying with it", sagt Biden.
  • 10/23/20 1:15 AM
    "Wir müssen lernen, damit zu leben", sagt Trump. Biden lebe bei sich im Keller. Damit spielt er auf den Wahlkampf seines Herausforders an, der lange nur per Videochats stattfand. Er selbst könne es sich nicht leisten, sich in einen "Bunker" einzuschließen, so Trump.
  • 10/23/20 1:15 AM
    Erste persönliche Attacke Trumps gegen Biden: Der schotte sich während der Krise im Keller ab.
  • 10/23/20 1:14 AM
    Joe Biden spricht über Trumps Nähe zu autoritären Herrschern, wie dem kommunistischen Präsidenten Xi Jinping. Biden glaubt nicht, dass die Pandemie bald vorüber sein wird. "Come on!", sagt er.
  • 10/23/20 1:12 AM
    "Wir öffnen das Land wieder", sagt Trump. Einen dunklen Winter sieht er nicht auf die USA zukommen. Wieder erinnert er an die Schweinegrippe, zu deren Zeit Joe Biden US-Vizepräsident war. Eine Krise wie heute gab es damals allerdings nicht.
  • 10/23/20 1:12 AM
    "Wir gehen in einen dunklen Winter", sagt Biden, wenn er über die Coronakrise spricht. Er sagt, die Impfung werde wohl nur Mitte des nächsten Jahres für die breite Bevölkerung zugänglich sein. Bislang unterbricht Trump wenig - er hält sich offenbar an die Anweisungen seiner Berater.
  • 10/23/20 1:11 AM
    Joe Biden sagt, Trump habe noch immer keinen Plan. Sein Plan: "Die Menschen ermutigen, Masken zu tragen", Testkapazitäten hochfahren und Schulen und Unternehmen wieder zu öffnen. Es sei "tragisch" wie der Präsident auf die Krise reagiert habe.
  • 10/23/20 1:11 AM
    Trump sagt auf die Frage nach einer möglichen Impfung, er könne keine Garantie geben. Aber amerikanische Unternehmen arbeiteten an vielversprechenden Impfstoffkandidaten.
  • 10/23/20 1:10 AM
    "Der Präsident hat keinen Plan, wie man die Krise in den Griff bekommen kann", sagt Biden. Trumps Management sei "tragisch".
  • 10/23/20 1:07 AM
    "Ich hatte die Erkrankung", sagt Trump. "Es ging sehr schnell wieder besser." Er sei nun immun, wie lange, das wisse man nicht. Das Virus werde bekämpft, vielen Infizierten in den USA ginge es nun besser. "Das wird weggehen", sagt Trump.
  • 10/23/20 1:06 AM
    Beide Männer übrigens mit Krawatten in den Farben ihrer Partei: Trump rot, Biden blau.
  • 10/23/20 1:05 AM
    Los geht es mit dem Thema Coronakrise.
  • 10/23/20 1:05 AM
    Viele glauben, das ist die letzte Chance für Donald Trump sein Umfragerückstand aufzuholen. Derzeit liegt er mehrere Prozentpunkte hinter Joe Biden.
  • 10/23/20 1:04 AM
    Trump kommt ohne Maske auf die Bühne, Biden mit Maske. Die nimmt er aber nun ab.
  • 10/23/20 1:03 AM
    Moderatorin Welker leitet das Duell ein.
  • 10/23/20 1:02 AM
    First Lady Melania Trump, die sich ebenfalls mit Corona infiziert hatte und mittlerweile genesen ist, hat - mit schwarzer Maske - im Zuschauerraum Platz genommen.
  • 10/23/20 1:00 AM
    In wenigen Augenblicken geht's los!
  • 10/23/20 12:58 AM
    "Constitution forever" - Verfassung für immer. Ob sich Trump und Biden wenigstens darauf einigen könnten?
  • 10/23/20 12:57 AM
    Wie man an der (noch leeren) Bühne sieht, sind die Kandidaten heute Abend nicht durch eine Plexiglasscheibe getrennt, wie es in der Debatte zwischen Mike Pence und Kamala Harris der Fall war.
  • 10/23/20 12:57 AM
    Unmittelbar vor dem Duell versucht Trump weiter, Biden zu diskreditieren. Das Trump-Team präsentierte einen früheren Geschäftspartner von Bidens Sohn Hunter. Der Mann, Tony Bobulinski, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bidens. Bobulinski sagte unter anderem, Ex-Vizepräsident Biden habe entgegen seiner Aussage von den umstrittenen Auslandsgeschäften seines Sohnes Hunter gewusst. Auf der Agenda steht das Thema bei der Debatte eigentlich nicht. Doch Trump wird das Thema bei Attacken gegen Biden wahrscheinlich zur Sprache bringen.
  • 10/23/20 12:51 AM
    Das Duell findet an der Belmont Universität in Nashville, Tennessee statt. Und so sieht es gerade im Saal aus.

  • 10/23/20 12:48 AM
    NBC-Journalistin Kristen Welker ist die Moderatorin des Abends. Sie ist erst die zweite schwarze Moderatorin in der Geschichte der TV-Duelle. Spannend wird, ob Welker das Duell besser im Griff haben wird als ihr Kollege Chris Wallace, dem das erste Duell vor wenigen Wochen so ziemlich entglitten war. Trump jedenfalls versuchte schon im Vorfeld, Welker einzuschüchtern. Er nannte sie "fürchterlich" und wegen ihrer Themenauswahl "total parteiisch".

  • 10/23/20 12:43 AM
    Sechs Themen stehen heute auf dem Plan. Für jeden Block stehen je 15 Minuten bereit, zu Beginn jedes neuen Themas haben Biden und Trump je zwei Minuten Zeit für ein Statement. Bei diesem können sie - zumindest in der Theorie - nicht gestört werden. Denn nach dem Chaos im ersten Duell gibt es nun einen Stummschalter, der dafür sorgt, dass die Kandidaten nicht in das Statement ihres Konkurrenten reinreden können. Und das sind die Themen:
    • Die Bekämpfung der Coronakrise
    • Amerikanische Familien
    • Ethnien in Amerika
    • Klimawandel
    • Innere Sicherheit
    • Führungsqualitäten

  • 10/23/20 12:12 AM
    Gute Nacht und herzlich willkommen zum zweiten und letzten TV-Duell im diesjährigen Präsidentschaftswahlkampf in den USA. Ab drei Uhr debattieren Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden live. Meine Kollegin Valerie Höhne und ich halten Sie während des Duells über die wichtigsten Aussagen und Ereignisse auf dem Laufenden. Die wichtigsten Fakten zum Duell hat Valerie hier aufgeschrieben:
Tickaroo Live Blog Software