Dubioses Geisterschiff Chinesische Waffen offenbar doch in Simbabwe - Südafrikas Mbeki in Erklärungsnot

70 Tonnen Waffen für Diktator Mugabe sollen in Simbabwe gelandet sein - mit Hilfe von Südafrika. Für Präsident Mbeki könnte die Affäre um die Fracht des chinesischen Schiffs "An Yue Jiang" zum Todesstoß werden. Seine Gegner werfen ihm Versagen vor, in Johannesburgs Elendsvierteln grassiert die Gewalt.
Von Karl-Ludwig Günsche