Kampf gegen Ebola Liberias Präsidentin verhängt Ausgangssperre

Kein Land ist so schwer von der Ebola-Epidemie betroffen wie Liberia, doch viele Menschen ignorieren das Problem. Nun verhängt Präsidentin Johnson Sirleaf eine nächtliche Ausgangssperre - und stellt 50.000 Menschen unter Quarantäne.
Präsidentin Johnson Sirleaf: "Gott möge uns schützen und den Staat retten"

Präsidentin Johnson Sirleaf: "Gott möge uns schützen und den Staat retten"

Foto: AP/dpa
syd/AFP/AP