"Economist" gegen Berlusconi "Der extremste Fall von Demokratie-Missbrauch"

Der "Economist" greift erneut an. In seiner aktuellen Ausgabe macht das britische Wochenmagazin Silvio Berlusconi den Prozess - nicht vor Gericht, sondern vor der Öffentlichkeit. Italiens Regierung gibt sich gelassen, doch im Hintergrund sind die Helfer des Premiers emsig um Schadensbegrenzung bemüht.
Von Dominik Baur
Mehr lesen über