US-Wahl 2016 Senatsausschuss sieht Hinweise für Einmischung Russlands

Wenige Tage vor dem Gipfeltreffen von Präsident Trump und Kremlchef Putin gibt es offenbar weitere Beweise, dass Russland die US-Wahl beeinflusst haben könnte.
Richard Burr (rechts) und Mark Warner

Richard Burr (rechts) und Mark Warner

Foto: Andrew Harnik/ AP
mho/dpa