Pfeil nach rechts

Personalpoker in Brüssel Macrons Bruchlandung im Europaparlament

Mit seiner Ex-Europaministerin Nathalie Loiseau wollte Frankreichs Präsident Macron endlich Einfluss im Europaparlament gewinnen. Das ging gehörig schief.
Emmanuel Macron, Nathalie Loiseau (am 17. April 2018 im Europaparlament in Straßburg): Fauxpas im Hintergrundgespräch

Emmanuel Macron, Nathalie Loiseau (am 17. April 2018 im Europaparlament in Straßburg): Fauxpas im Hintergrundgespräch

Frederick FLORIN/ AFP
Nathalie Loiseau: Macrons Frau in Brüssel

Nathalie Loiseau: Macrons Frau in Brüssel

Anne-Christine POUJOULAT/ AFP
Manfred Weber: Keine Mehrheit, aber noch gelassen

Manfred Weber: Keine Mehrheit, aber noch gelassen

Stephanie Lecocq / EPA-EFE/REX
Guy Verhofstadt: Will Parlamentspräsident werden

Guy Verhofstadt: Will Parlamentspräsident werden

Robert Ghement / EPA-EFE/REX