SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

16. Juli 2017, 09:06 Uhr

Nach Treffen mit Trump

Macron hält Rückkehr der USA zum Klimaabkommen für möglich

Emmanuel Macron glaubt, dass die USA zum Pariser Klimaabkommen zurückkehren könnten. Der französische Präsident äußerte sich nach dem Treffen mit seinem US-Pendant Trump in einem Interview optimistisch.

Als Donald Trump am ersten Tag seines Besuchs in Frankreich am Donnerstag gemeinsam mit Emmanuel Macron eine Pressekonferenz gab, war eine Äußerung des US-Präsidenten bemerkenswert: "Es kann noch etwas passieren, bezüglich des Pariser Abkommens." Nach dem Besuch zeigt sich Frankreichs Präsident optimistisch, dass der Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen nicht endgültig ist. Zu dieser Einschätzung sei er nach den Gesprächen mit Trump gelangt, sagte Macron der Sonntagszeitung "Journal du Dimanche".

Trump habe Macron gesagt, dass er versuchen werde, "in den kommenden Monaten eine Lösung" für eine mögliche Rückkehr zu finden. "Wir haben ausführlich darüber gesprochen, was ihm eine Rückkehr ermöglichen könnte", fügte Macron hinzu. Der US-Präsident habe ihm bei ihren Gesprächen in Paris zugehört: "Er hat mir gesagt, dass er in den kommenden Monaten eine Lösung suchen wird." Trump habe vor allem seine Ansicht verstanden, wonach es einen Zusammenhang gebe zwischen der Klimaerwärmung und dem Terrorismus.

Mobilisierung im eigenen Land

Zudem habe Trump die Mobilisierung in seinem eigenen Land zugunsten eines Verbleibs im Pariser Abkommen gesehen. Kurz nachdem der US-PräsidentAnfang Juni den Ausstieg seines Landes aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt hatte, hatten sich sowohl Großstädte und Bundesstaaten, aber auch große Unternehmen des Landes gegen den Schritt ausgesprochen.

Außerdem habe der US-Präsident das weltweite Engagement im Kampf gegen den Klimawandel wahrgenommen, sagte Macron. Regierungen und Umweltschützer weltweit hatten den Ausstieg der USA ebenfalls harsch kritisiert.

Es sei wichtig, "im Gespräch zu bleiben", sagte der französische Präsident der Zeitung weiter. Der Dialog könne helfen, dass sich die USA letztlich doch wieder dem Kampf gegen den Klimawandel und dem "Spiel des Multilateralismus" anschließen könnten.

Der Weltklimavertrag hat zum Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Trump hatte den Klimawandel im Wahlkampf als Erfindung der Chinesen bezeichnet, die nur der US-Wirtschaft schaden wollten.

fdi/AFP/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung