Klage gegen britische Regierung Libysches Folteropfer fordert Ein-Pfund-Entschädigung

Der Libyer Abd al-Hakim Belhadsch wurde von britischen und US-Geheimdienstlern gejagt, dann an das Gaddafi-Regime ausgeliefert und gefoltert. Jetzt fordert er Gerechtigkeit. Von der Regierung in London verlangt er eine Entschuldigung und eine Entschädigung - ein symbolisches Pfund.
Libyer Belhadsch: "Wir haben tiefes Leid erfahren"

Libyer Belhadsch: "Wir haben tiefes Leid erfahren"

Francois Mori/ ASSOCIATED PRESS
kgp/AFP