Entschädigung Britisches Militär zahlt Millionen an gefolterte Iraker

Rippenbrüche, Nasenfraktur, Tod durch Ersticken: Zehn Iraker sollen 2003 in britischer Gefangenschaft gefoltert worden sein - einer von ihnen starb an seinen schweren Verletzungen. Jetzt erhalten die Opfer und die Familie des Toten fast drei Millionen Pfund vom britischen Verteidigungsministerium.
Mehr lesen über