Entspannung Die Busse zwischen Pakistan und Indien fahren wieder

Im Konflikt zwischen Indien und Pakistan zeichnet sich eine weitere Entspannung ab. Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren verkehren wieder Busse zwischen den beiden Atommächten.


Ein indischer Polizist eskortiert den Bus am Grenzübergang
REUTERS

Ein indischer Polizist eskortiert den Bus am Grenzübergang

Neu-Delhi - Der Verkehr auf einer Linie wurde am Freitag wieder aufgenommen. Am Morgen startete in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi ein Omnibus in die 530 Kilometer entfernte pakistanische Stadt Lahore. Eine Stunde später machte sich von Lahore aus ein Bus in die umgekehrte Richtung auf. In beiden Bussen saßen Dutzende Passagiere. Entlang der Strecke wurden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt.

Der Verkehr zwischen Indien und Pakistan war nach einem Anschlag auf das indische Parlament im Dezember 2001 vollständig eingestellt worden, weil Indien den pakistanischen Geheimdienst für die Tat verantwortlich machte. Pakistan hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Die beiden Staaten standen im vorigen Jahr am Rand eines Krieges. In den letzten Monaten haben sich beide Seiten wieder angenähert.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.