Europäischer Rechtsruck Auftritt der Anti-Euro-Krieger

Finnlands Rechtsaußen Timo Soini hat mit seinen "Wahren Finnen" 19 Prozent geholt und drängt in die Regierung. Der Erfolg ist kein Zufall, überall zwischen Nordkap und Palermo sind Scharfmacher auf dem Vormarsch. Ihr Feindbild: der Euro, die EU, der Islam. Ein Überblick über Europas Brandstifter.
Rechtspopulisten: Europas Brandstifter
Foto: Martti Kainulainen/ AP
Fotostrecke

Rechtspopulisten: Europas Brandstifter

Marine Le Pen: Den FN gesellschaftsfähig gemacht

Marine Le Pen: Den FN gesellschaftsfähig gemacht

Foto: MIGUEL MEDINA/ AFP
Umberto Bossi: Wüten gegen Europa und Italiens Süden

Umberto Bossi: Wüten gegen Europa und Italiens Süden

Foto: ? Alessandro Bianchi / Reuters/ REUTERS
UKIP-Chef Nigel Farage: Kalkulierte Eklats in Brüssel

UKIP-Chef Nigel Farage: Kalkulierte Eklats in Brüssel

Foto: Toby Melville/ REUTERS
Jimmie Åkesson, Chef der Schwedendemokraten: Ressentiments und Vorurteile schüren

Jimmie Åkesson, Chef der Schwedendemokraten: Ressentiments und Vorurteile schüren

Foto: NIKLAS LARSSON/ ASSOCIATED PRESS
PVV-Chef Geert Wilders: "Für uns die Arbeit, für sie Souvlaki"

PVV-Chef Geert Wilders: "Für uns die Arbeit, für sie Souvlaki"

Foto: ? POOL New / Reuters/ REUTERS
Ungarn-Premier Viktor Orbán: Rüge vom Uno-Chef

Ungarn-Premier Viktor Orbán: Rüge vom Uno-Chef

Foto: ? Bernadett Szabo / Reuters/ REUTERS
FPÖ-Chef Strache: Mit Pop und Provokation

FPÖ-Chef Strache: Mit Pop und Provokation

Foto: Helmut Fohringer/ picture alliance / dpa
"Wahre Finnen"-Chef Timo Soini: "In diesem Sinne bin ich auch populistisch"

"Wahre Finnen"-Chef Timo Soini: "In diesem Sinne bin ich auch populistisch"

Foto: JONATHAN NACKSTRAND/ AFP