Fall Osman Kavala "Die türkische Regierung begeht jeden Tag ein entsetzliches Justizverbrechen"

Seit fast tausend Tagen sitzt der türkische Mäzen Osman Kavala im Gefängnis. Die Intendantin Shermin Langhoff und der Regisseur Fatih Akin fürchten um seine Gesundheit - und fordern Kavalas Freilassung.
Ein Interview von Maximilian Popp
Im Hochsicherheitsgefängnis Silivri bei Istanbul werden politische Gefangene wie Osman Kavala festgehalten.

Im Hochsicherheitsgefängnis Silivri bei Istanbul werden politische Gefangene wie Osman Kavala festgehalten.

Foto: Emrah Gurel/ dpa
"Es geht nicht mehr nur um das Recht auf Meinungsfreiheit, sondern um das Recht auf Leben"
"Der Missmut über die Führung wächst jeden Tag"