Vorwürfe gegen Ukraine Femen-Aktivistinnen wurden offenbar verprügelt

Drei Aktivistinnen der Frauengruppe Femen erheben schwere Vorwürfe gegen den ukrainischen Geheimdienst: Sie sollen im EM-Spielort Donezk verschleppt und verprügelt worden sein. Erst nach stundenlangen Verhören habe man sie freigelassen, behaupten die Frauen. Die Polizei bestätigte die Festnahmen.
Femen-Aktivistin bei einer Protest-Aktion in Hamburg: In Donezk gab es Festnahmen

Femen-Aktivistin bei einer Protest-Aktion in Hamburg: In Donezk gab es Festnahmen

Malte Christians/ dpa
jjc/dpa/sid