First Lady Laura Bush schreibt Memoiren

Ihr Mann plant ein Buch über seine Zeit im Weißen Haus - jetzt will auch die scheidende First Lady Laura Bush auf Papier festhalten, wie sie ihre Zeit als Präsidentengattin erlebte. Ihre Memoiren sollen im kommenden Jahr erscheinen.


Washington - Acht Jahre verbrachte Laura Bush im Weißen Haus, die scheidende First Lady der USA dürfte viel Stoff für ein Buch haben - und das soll es nach Angaben des Verlagshauses Scribner schon im kommenden Jahr geben. Sie freue sich darauf, die Geschichte der "Ereignisse und der außergewöhnlichen Persönlichkeiten zu erzählen, die ich im Laufe meines Lebens getroffen habe, vor allem während der Jahre im Weißen Haus", sagte Laura Bush.

Wie viel Scribner der 62-Jährigen zahlt, teilte der Verlag nicht mit.

Kürzlich hatte bereits der scheidende US-Präsident George W. Bush durchblicken lassen, er denke über ein Buch nach. Darin solle es um die schwierigen Entscheidungen gehen, die er im Verlauf seiner Amtszeit zu treffen hatte. Bush amtiert noch bis zum 20. Januar, dann wird er durch Barack Obama abgelöst.

hen/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.