Balkanstaaten zu Junckers Flüchtlingsplan "Wer das geschrieben hat, versteht die Lage nicht"

EU-Kommissionspräsident Juncker will das Chaos auf der Balkanroute eindämmen, er verlangt ein Ende der Politik des Durchwinkens. Doch Bulgarien, Rumänien und Serbien wollen keinesfalls Flüchtlinge langfristig aufnehmen.
Flüchtlinge auf dem Weg von Slowenien nach Österreich: Chaos auf der Route

Flüchtlinge auf dem Weg von Slowenien nach Österreich: Chaos auf der Route

Foto: LEONHARD FOEGER/ REUTERS
Flüchtlinge in Slowenien: Versteckspiel an der Grenze
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Flüchtlinge in Slowenien: Versteckspiel an der Grenze

Balkanroute: Der beschwerliche Weg der Flüchtlinge

Balkanroute: Der beschwerliche Weg der Flüchtlinge

Foto: SPIEGEL ONLINE
mmq/dpa/AFP/Reuters