Migranten auf Samos: "Ich fühle mich, als würde ich meine Seele verlieren"
Socrates Baltagiannis
Fotostrecke

Migranten auf Samos: "Ich fühle mich, als würde ich meine Seele verlieren"

Flüchtlingslager auf Samos "Das ist unser Dschungel"

Die EU verkauft den Flüchtlingspakt mit der Türkei als Erfolg. Dabei hat er die griechischen Inseln in der Ägäis in Gefängnisse verwandelt. Auf Samos leben Migranten wie Annick Toudji unter entsetzlichen Bedingungen. Ein Besuch.
Von Steffen Lüdke, Giorgos Christides und Socrates Baltagiannis (Fotos)
Annick Toudji im Dschungel von Samos. Dreimal am Tag gibt es Tiefkühlkost. Wer etwas anderes essen will, muss es sich selbst besorgen.

Annick Toudji im Dschungel von Samos. Dreimal am Tag gibt es Tiefkühlkost. Wer etwas anderes essen will, muss es sich selbst besorgen.

Socrates Baltagiannis
Hier beginnt der Dschungel - ohne Toiletten oder Strom, aber mit Ratten, Kakerlaken, Krätze.

Hier beginnt der Dschungel - ohne Toiletten oder Strom, aber mit Ratten, Kakerlaken, Krätze.

Socrates Baltagiannis
Am unteren Ende des Dschungels, wenige Minuten von Samos Stadt entfernt, leben Edna Abiabie, 24, und Emon Tabi, 23. Beide kommen aus Kamerun.

Am unteren Ende des Dschungels, wenige Minuten von Samos Stadt entfernt, leben Edna Abiabie, 24, und Emon Tabi, 23. Beide kommen aus Kamerun.

Socrates Baltagiannis
Annick Toudji, 33: "Mich haben die Männer im Busch gefunden und vergewaltigt"

Annick Toudji, 33: "Mich haben die Männer im Busch gefunden und vergewaltigt"

Socrates Baltagiannis
Die Grenze zwischen dem Dschungel und dem offiziellen Teil des Camps. Der Stacheldraht zieht sich fast über den gesamten Hang.

Die Grenze zwischen dem Dschungel und dem offiziellen Teil des Camps. Der Stacheldraht zieht sich fast über den gesamten Hang.

Socrates Baltagiannis
Migranten auf Samos: "Ich fühle mich, als würde ich meine Seele verlieren"
Socrates Baltagiannis
Fotostrecke

Migranten auf Samos: "Ich fühle mich, als würde ich meine Seele verlieren"

* Bis Januar 2018 nur Seeweg, danach See- und Landweg summiert;

* Bis Januar 2018 nur Seeweg, danach See- und Landweg summiert;

Quelle: UNHCR; Griechische Polizei

Zwei Afghanen beginnen mit dem Zeltbau. Nicht alle Migranten bekommen ein Zelt, wenn sie ankommen, viele stützen die Planen mit Kartons und Stöcken.

Zwei Afghanen beginnen mit dem Zeltbau. Nicht alle Migranten bekommen ein Zelt, wenn sie ankommen, viele stützen die Planen mit Kartons und Stöcken.

Socrates Baltagiannis
Anwalt Emmanuel Chatzihalkias, 53, im Gespräch mit Annick Toudji

Anwalt Emmanuel Chatzihalkias, 53, im Gespräch mit Annick Toudji

Socrates Baltagiannis

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft