Flüchtlingsquote EU leitet Verfahren gegen Ungarn, Polen und Tschechien ein

Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen drei osteuropäische Länder eingeleitet. Grund ist deren Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen.
Ungarns Premier Viktor Orbán

Ungarns Premier Viktor Orbán

Laszlo Balogh/ REUTERS
vks/AFP/Reuters