Vor Flüchtlingsgipfel Österreich droht Osteuropäern mit Kürzung der EU-Beiträge

Die osteuropäischen Länder weigern sich beharrlich, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Vor dem EU-Gipfel erhöht Österreichs Kanzler Faymann nun den Druck - und droht mit einer Kürzung der Wiener Zahlungen an die EU.
Österreichs Bundeskanzler Faymann: "Bei einer fairen Verteilung der Flüchtlinge nicht einfach wegducken"

Österreichs Bundeskanzler Faymann: "Bei einer fairen Verteilung der Flüchtlinge nicht einfach wegducken"

Foto: CLEMENS BILAN/ AFP
syd/AFP/dpa