Flüchtlinge an Bord "Sea-Watch 3" darf Hafen von Catania nicht verlassen

Nach fast zwei Wochen Blockade lief das Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch im Hafen von Catania ein. Dutzende Flüchtlinge durften an Land. Nun gibt es Ärger mit den Behörden.
"Sea-Watch 3" im sizilianischen Hafen von Catania

"Sea-Watch 3" im sizilianischen Hafen von Catania

Foto: Salvatore Cavalli/ dpa
asa/dpa