Pfeil nach rechts

Gekentertes Flüchtlingsboot Helfer berichten von mindestens 70 Toten

Nach dem schweren Bootsunglück vor der Küste Libyens gelten Dutzende Migranten als vermisst. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen zählte 70 Tote. Der Vorfall befeuert die Debatte über Seenotrettung.
Gerettete Migranten sitzen an der Küste etwa 100 Kilometer östlich von Tripolis

Gerettete Migranten sitzen an der Küste etwa 100 Kilometer östlich von Tripolis

Hazem Ahmed/AP/dpa
mho/dpa/AFP