Flüchtlingslager in Bangladesch "Wir beten, dass sich niemand infiziert"

Das Flüchtlingslager Kutupalong in Bangladesch ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Noch ist dort niemand an Covid-19 erkrankt - aber was, wenn es doch passiert?
Mitarbeiter einer Hilfsorganisation im Schutzanzug im Flüchtlingslager in Cox's Bazar

Mitarbeiter einer Hilfsorganisation im Schutzanzug im Flüchtlingslager in Cox's Bazar

Shafiqur Rahman/ AP
Globale Gesellschaft Pfeil nach rechts
Alle Artikel Pfeil nach rechts
"Wir beten dafür, dass sich niemand infiziert", sagt Ram Das. "Denn wenn es hier einen Covid-19-Fall gibt, können es schnell Hunderte oder Tausende Infizierte werden"
Muslime waschen sich vor dem Beten in einer Moschee im Flüchtlingslager

Muslime waschen sich vor dem Beten in einer Moschee im Flüchtlingslager

Suzauddin Rubel/ AFP
Mehr lesen über