Flüchtlingskrise auf den Kanarischen Inseln "Kai der Schande"

Die Kanaren entwickeln sich zum Flüchtlingshotspot. Immer mehr Migranten wagen die Überfahrt – obwohl die Route einer der tödlichsten Wege nach Europa ist. Die spanischen Behörden sind überfordert.
Überlebende im Hafen von Arguineguín: nicht genug Platz für 2000 Menschen

Überlebende im Hafen von Arguineguín: nicht genug Platz für 2000 Menschen

Foto: BORJA SUAREZ / REUTERS
Kai von Arguineguín: kein Obdach, kaum Schutz vor der Sonne

Kai von Arguineguín: kein Obdach, kaum Schutz vor der Sonne

Foto: Manuel Navarro / dpa
Mehr lesen über