Flüchtlingskrise EU-Hotspots sollen in vier Wochen einsatzbereit sein

Ein Ende des Andrangs von Zuwanderern ist nicht abzusehen, deshalb drückt die EU aufs Tempo. In Griechenland und Italien sollen schon bald die ersten Hotspots zur Registrierung und Verteilung von Flüchtlingen fertig sein.
Flüchtlinge (an der deutsch-österreichischen Grenze): Hotspots in Griechenland und Italien

Flüchtlinge (an der deutsch-österreichischen Grenze): Hotspots in Griechenland und Italien

Foto: Armin Weigel/ dpa
als/dpa/Reuters