Flugzeugschaden Steinmeier in Äthiopien gestrandet

Zwangspause im Luxushotel: Außenminister Steinmeier wollte eigentlich längst in Tansania sein. Doch daraus wurde nichts: Sein Regierungsjet machte Probleme, der SPD-Mann saß im äthiopischen Addis Abeba fest. Der Afrika-Trip wird nun verkürzt.

DPA

Addis Abeba - Auf der ersten Afrika-Reise seiner zweiten Amtszeit haben Außenminister Frank-Walter Steinmeier einige alte Probleme wieder eingeholt. Wegen eines technischen Schadens konnte sein Regierungsflugzeug - ein Airbus A340 - am Dienstag in Äthiopien stundenlang nicht abheben.

Im Cockpit der "Konrad Adenauer" hatte sich aus zunächst ungeklärter Ursache Rauch entwickelt - glücklicherweise, noch während die Maschine auf dem Flughafen von Addis Abeba am Boden stand. Steinmeier und seine mehr als 50-köpfige Delegation verbrachten die Wartezeit in einem Fünf-Sterne-Hotel.

Mit den Regierungsflugzeugen, die dem Verteidigungsministerium unterstellt sind, gibt es immer wieder technische Probleme. Auch Steinmeier hatte schon mehrfach darunter zu leiden, bislang allerdings nur in seiner ersten Amtszeit. Seit der Rückkehr ins Auswärtige Amt war dies nun der erste technische Defekt. Zumindest gelang es aber, den A340 wieder zu reparieren, so dass auf die Anmietung einer Chartermaschine verzichtet werden konnte.

Wegen des Flugzeugschadens musste die Afrika-Reise allerdings zusammengestrichen werden. Für den Besuch in Tansanias Wirtschaftszentrum Daressalam standen statt eines Tages schließlich nur noch knapp vier Stunden zur Verfügung. Am Abend sollte es für Steinmeier dann nach Angola weitergehen, der letzten Station der dreitägigen Reise. Der SPD-Politiker wird am Donnerstagmorgen in Berlin zurückerwartet.

jok/dpa



insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
laurenz-von-arabien 25.03.2014
1. Gibt es in Äthiopien
nix zu besprechen?
AusVersehen 25.03.2014
2.
Zitat von sysopDPAZwangspause im Luxushotel: Außenminister Steinmeier wollte eigentlich längst in Tansania sein. Doch daraus wurde nichts: Sein Regierungsjet machte Probleme, der SPD-Mann saß im äthiopischen Addis Abeba fest. Der Afrika-Trip wird nun verkürzt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/flugzeugschaden-steinmeier-sitzt-in-aethiopien-fest-a-960589.html
Ist ja auch unzumutbar, dass der werte Herr Außenminister Linie fliegt. Hauptsache das Hotel hat einen Pool.
klube47 25.03.2014
3. Ahnungslos !
Zitat von AusVersehenIst ja auch unzumutbar, dass der werte Herr Außenminister Linie fliegt. Hauptsache das Hotel hat einen Pool.
Wenn er Urlaub macht nimmt er auch einen Linienflug. Ansonsten müsste er u.a. auch aus Sicherheitstechnischen Gründen das gesamte Flugzeug mieten. Er fliegt ja nicht alleine, da sind seine Mitarbeiter, Presse, Vertreter der Wirtschaft etc. an Bord. Er muss auch die Möglichkeit haben zu arbeiten. Sie sollten Ihren namen von AusVersehen in Ahnungsloser ändern.
AusVersehen 25.03.2014
4. Na sowas!
Zitat von sysopDPAZwangspause im Luxushotel: Außenminister Steinmeier wollte eigentlich längst in Tansania sein. Doch daraus wurde nichts: Sein Regierungsjet machte Probleme, der SPD-Mann saß im äthiopischen Addis Abeba fest. Der Afrika-Trip wird nun verkürzt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/flugzeugschaden-steinmeier-sitzt-in-aethiopien-fest-a-960589.html
Na sowas, Herr Steinmeier, Sie haben aber auch ein Pech. Aber ich habe mir mal die Freiheit genommen und nach einen Flug für Sie zu suchen. Stellen Sie sich vor, die Ethiopian Airlines bietet doch tatsächlich Direktflüge nach Tansania an. Die Internetseite der Airline ist sogar auf Deutsch. Wenn Sie das nicht gebacken bekommen, ich kann ihnen gerne einen Flug buchen.
zynisch 25.03.2014
5.
Zitat von sysopDPAZwangspause im Luxushotel: Außenminister Steinmeier wollte eigentlich längst in Tansania sein. Doch daraus wurde nichts: Sein Regierungsjet machte Probleme, der SPD-Mann saß im äthiopischen Addis Abeba fest. Der Afrika-Trip wird nun verkürzt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/flugzeugschaden-steinmeier-sitzt-in-aethiopien-fest-a-960589.html
Bei der Kriecherei gegenüber Leuten wie Chodorkowski oder Timoschenko kann er von mir aus auch noch ein Weilchen dort stecken bleiben!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.