Pfeil nach rechts

Getöteter US-Journalist Britischer Rapper gilt als Hauptverdächtiger

Der Mörder des US-Journalisten James Foley sprach mit britischem Akzent. Geheimdienste wollen den Islamisten als einen 23-jährigen britischen Rapper identifiziert haben. In seinen Songs sang er über Mordfantasien.
Trauerfeier: In seinem Heimatort Rochester erinnern Plakate an den ermordeten US-Journalisten James Foley

Trauerfeier: In seinem Heimatort Rochester erinnern Plakate an den ermordeten US-Journalisten James Foley

AFP
ras