SPIEGEL ONLINE

Foto von Kim Jong Un Das neue Gesicht Nordkoreas

Nordkoreanische Medien haben das erste aktuelle Foto des mutmaßlichen künftigen Machthabers Kim Jong Un veröffentlicht. Das Bild zeigt den Endzwanziger mit Funktionären der kommunistischen Partei und seinem Vater Kim Jong Il.

Seoul - Das neue Gesicht Nordkoreas gleicht dem alten: Nordkorea hat ein Foto des jüngsten Sohnes und mutmaßlichen Nachfolgers von Militärmachthaber Kim Jong Il in den Staatsmedien veröffentlicht. Es ist das erste im Ausland bekannt gewordene Foto überhaupt, das den etwa 27-jährigen Kim Jong Un als Erwachsenen zeigt. Sein Name wird zusammen mit einem Bild genannt, das nordkoreanische Medien an diesem Donnerstag veröffentlichten.

Es zeigt Kim und seinen Vater Kim Jong Il in einer Gruppe von Funktionären der kommunistischen Partei des Landes. Der junge Kim ist stämmig und untersetzt, das Gesicht wirkt ungerührt.

Die Veröffentlichung kam zwei Tage, nachdem der Machthaber seinen Sohn im Rahmen eines Parteitreffens in die erweiterte Führungsriege der Partei aufgenommen und ihn damit praktisch zum Nachfolger ernannt hatte. Vor dem größten Treffen der Partei seit 30 Jahren am Dienstag in Pjöngjang hatte Kim Jong Il dem Sohn bereits den Rang eines Vier-Sterne-Generals verliehen. Kim Jong Un steht nach Erkenntnissen von Nordkorea-Experten schon seit längerem als Nachfolger des gesundheitlich angeschlagenen Machthabers fest.

Fotostrecke

Kim Jong Un: Nordkoreas Pokerface

Foto: REUTERS/ KCNA

Die Familienverhältnisse der Kims gelten in dem kommunistischen Land als Tabuthema. In einem Buch schreibt der frühere Koch von Kim Jong Il, Kenji Fujimori, dass der dritte von drei bekannten Söhnen seinem Vater am meisten gleiche - sowohl körperlich als auch hinsichtlich des Charakters. Kim Jong Un soll früh einen Sinn für Autorität und Macht entwickelt haben, schrieb die südkoreanische Zeitung "The Korea Herald". Wie sein Vater leidet er angeblich an Diabetes.

Kim Jong Un wurde um das Jahr 1983 geboren, genauer ist das Datum nicht bekannt. Seine Mutter war die dritte Frau Kim Jong Ils, die Tänzerin Ko Yong Hi. Ko starb Medienberichten zufolge vor gut fünf Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Ihr Sohn soll bis 1998 unter anderem Namen in der Schweiz die International School of Berne besucht haben. Das Schweizer Wochenmagazin "L'Hebdo" berichtete im März dieses Jahres, Kim junior habe die Schule im Alter von 15 Jahren ohne Abschluss verlassen. Seine Mitschüler hätten ihn als schüchtern und introvertiert beschrieben. Er sei gerne Ski gefahren und habe sich für Basketball interessiert. Zudem galt er als großer Bewunderer des US-Basketballstars Michael Jordan und des Actionfilm-Schauspielers Jean-Claude Van Damme.

ffr/dpa/Reuters