Österreich FPÖ berauscht sich an Wahlerfolgen

Von 10 auf 27 Prozent: Die rechtspopulistische FPÖ hat bei zwei Landtagswahlen unerwartet viele Stimmen hinzugewonnen - mit einer ausländerfeindlichen Kampagne. Parteichef Strache tönt, man sei auf dem Weg zur stärksten Partei des Landes.
FPÖ-Obmann Strache (Archivbild): "So stark wie nie"

FPÖ-Obmann Strache (Archivbild): "So stark wie nie"

Foto: imago/ Eibner Europa
fab/dpa