Zum Nationalfeiertag Steinmeier verteidigt Glückwunschschreiben an Iran

Frank-Walter Steinmeier hat sein umstrittenes Telegramm zum iranischen Nationalfeiertag mit "diplomatischen Gepflogenheiten" erklärt. Der Bundespräsident fand allerdings auch scharfe Worte in Richtung Teheran.
Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier

Foto: Britta Pedersen/ dpa
aev/dpa