Französische Regionalwahl Debakel für die Konservativen

In Frankreich haben die Regierungsparteien des rechtsliberalen Premierministers Jean-Pierre Raffarin bei der Regionalwahl eine schwere Niederlage erlitten. Die von den Sozialisten angeführte Opposition steigerte sich im zweiten Wahlgang am Sonntag nochmals auf fast 50 Prozent der Stimmen.