Fremdenhass No-Go-Areas in russischen Städten

Die bittere Auszeichnung hat nicht viel geändert. Vor zwei Jahren wurde Woronesch zur Hauptstadt des russischen Rassismus erklärt. Mehrere Initiativen kämpfen seitdem gegen Diskriminierung und Gewalt. Doch nach wie vor gibt es für Ausländer No-Go-Areas in Woronesch - so wie im ganzen Land.
Von Oliver Bilger
Mehr lesen über