Oslo Welternährungsprogramm erhält Friedensnobelpreis

Trump, Greta Thunberg und die WHO galten als Kandidaten. Nun hat das norwegische Nobelkomitee verkündet: Der Friedensnobelpreis geht an das Welternährungsprogramm. Begründet wurde dies mit der Notwendigkeit für Multilateralität.
  • Icon: Mail
  • Icon: teilen
    • Icon: Mail E-Mail
    • Icon: Messenger Messenger
    • Icon: Whatsapp WhatsApp

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen verteilt Essen in Syrien

Foto: Aboud Hamam / REUTERS
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
mrc/mfh/dpa