Furcht vor Gewalt Uno zieht Mitarbeiter aus Südsudan ab

Die Lage im Südsudan wird immer gefährlicher. Nachdem Rebellen am Samstag zwei US-Flugzeuge beschossen haben, dringen sie im Land immer weiter vor. Die Vereinten Nationen bringen Teile ihres Personals in Sicherheit. Die Furcht vor einem Bürgerkrieg wächst.
Südsudanesische Soldaten: Blutiger Machtkampf in einem verarmten Land

Südsudanesische Soldaten: Blutiger Machtkampf in einem verarmten Land

Foto: GORAN TOMASEVIC/ REUTERS
kgp/dpa