G20 in Seoul Verbündete prangern US-Wirtschaftspolitik an

Es sollte ein Neustart werden nach den verlorenen Kongresswahlen. Barack Obama reiste nach Indien und Indonesien und jetzt zum G-20-Gipfel nach Südkorea. Doch überall hagelte es Kritik an der US-Wirtschaftspolitik: Die alten Partner fallen dem Präsidenten in den Rücken.
Obama und Südkoreas Präsident Lee: Die Gastfreundschaft hält sich in Grenzen

Obama und Südkoreas Präsident Lee: Die Gastfreundschaft hält sich in Grenzen

Foto: TIM SLOAN/ AFP
G-20-Gipfel: Proteste und Händeschütteln in Seoul
Foto: Daniel Berehulak/ Getty Images
Fotostrecke

G-20-Gipfel: Proteste und Händeschütteln in Seoul