Gastbeitrag Wie die PKK den Kurden die Demokratie verweigert

Der "Freiheitskampf" der PKK führt die Kurden in die Sackgasse: Die Guerilla bringt den Menschen weder politische Rechte noch kulturelle Identität, sondern Terror und archaische Sitten, sagt die Soziologin Necla Kelek. Um das zu ändern, muss sich etwas bewegen - auch beim türkischen Staat.
PKK-Kämpfer im Nordirak (Archivbild): Demokratie ist keine Option

PKK-Kämpfer im Nordirak (Archivbild): Demokratie ist keine Option

Foto: AFP
Mehr lesen über