Griechenland Gauck entschuldigt sich für deutsche Kriegsverbrechen

"Ich verneige mich vor den Opfern der ungeheuren Verbrechen": Bundespräsident Gauck hat das Mahnmal für ein Massaker der Wehrmacht an griechischen Zivilisten besucht - und die Familien im Namen Deutschlands um Vergebung gebeten. 1943 waren mehr als 80 Menschen ermordet worden.
Bundespräsident Gauck in Griechenland: Worte der Entschuldigung

Bundespräsident Gauck in Griechenland: Worte der Entschuldigung

Foto: SAKIS MITROLIDIS/ AFP
jok/dpa/AFP